Beckenbodenschwäche und Inkontinenz

Veranstaltungen und Information

Für Betroffene und Interessierte:

Gut informiert über Blasenschwäche und Beckenbodenerkrankungen
Gut informiert über Blasenschwäche und Beckenbodenerkrankungen

Herzliche Einladung zum Patiententag 2017
Blasenschwäche, Darminkontinenz und Beckenbodensenkung:
Kein Tabu. Wir helfen!

21.06.2017 von 16.00 bis 17.30 Uhr
Krankenhaus St. Joseph-Stift, Tagungszentrum Clara-Wolff-Haus
Canalettostraße 13, 01307 Dresden

Der Eintritt ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Zu unserem Patiententag informiert unsere interdisziplinäre
Expertenrunde aus Gynäkologen, Urologen, Chirurgen und
Radiologen zu Fragen der Diagnostik und Therapie des
Beckenbodens:

  • Reizthema Blasenentzündung – akut und chronisch: Wie kann und sollte man richtig behandeln?

  • Das Hämorrhoidalleiden: Symptome und Behandlungsmöglichkeiten

  • Schrittmacher-Implantationen bei Harn- und Stuhlinkontinenz: Wie, wann und für wen?

  • außerdem: Sie fragen, unsere Experten antworten

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!


Flyer Netzwerk Beckenboden - Die wichtigsten Informationen auf einen Blick

Flyer Netzwerk Beckenboden
pdf-Download (533 KB)


Weltkontinenzwoche

Die Deutsche Kontinenz Gesellschaft e. V. hat es sich als gemeinnützige, medizinisch-wissenschaftliche Fachgesellschaft seit 1987 zur Aufgabe gemacht, Inkontinenz aus der Tabuzone zu holen und so den Weg frei zu machen für eine verbesserte Diagnose, Behandlung und Prävention von Harn- und Stuhlinkontinenz.

Dafür steht bundesweit ein interdisziplinärer Expertenrat aller betroffenen Fachrichtungen zur Verfügung. Mit der Zertifizierung von ärztlichen Beratungsstellen sowie Kontinenz- und Beckenboden-Zentren und der Veranstaltung von Fortbildungen trägt die Deutsche Kontinenz Gesellschaft maßgeblich zur Qualitätssicherung in der Behandlung und Beratung von Menschen mit Inkontinenz bei.

Seit 2010 initiiert die Kontinenz Gesellschaft e.V. einmal jährlich die Weltkontinenzwoche mit Veranstaltungen, um über die verschwiegene Volkskrankheit Blasenschwäche aufzuklären.


Weiterführende und hilfreiche Informationen zum Thema Beckenboden finden Sie auch auf folgenden Webseiten (Obwohl wir Ihnen diese Links anbieten, erklären wir hiermit ausdrücklich, dass wir keinerlei Einfluss auf Inhalt und Angebote dieser Seiten haben).

www.kontinenz-gesellschaft.de


Für Ärzte: Fortbildung Urogynäkologie

Zeit
07. Juni 2017, 18:00-21:00 Uhr

Ort
Tagungszentrum Clara-Wolff-Haus
3. Etage

Wir laden Sie herzlich zur Fortbildung Urogynäkologie der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe am Krankenhaus St. Joseph-Stift ein. Es erwarten Sie interessante aktuelle Themen.

Programm (Download)

Sakrale Neuromodulation bei Harn- und Stuhlinkontinenz: Indikationen, Durchführung und Ergebnisse

Altern, Beckenboden und Sexualität: Besonderheiten erkennen, Patienten begleiten

Schwangerschaft und Entbindung: Können wir Risiken für beckenbodenfunktionsstörungen erkennen?